Aktuelles | 08.12.2023

Lebkuchen-Workshop

Visits: 1

Mit dem ersten Adventssonntag kamen wir wieder zusammen, um Weihnachtslebkuchen zu backen und zu verzieren. Dank der Schirmherrschaft des Vereins Tschechisches Herz, konnte unser duftender Workshop zum zweiten Mal in den Räumlichkeiten der Slovanská Beseda stattfinden.

Wir begannen den Nachmittag mit dem Schmücken des Baumes mit vorgebackenen Lebkuchenherzen. Anschließend hatten wir zwei Stationen für die Teilnehmer vorbereitet, an denen sie viele interessante Tipps erfahren konnten.

Am ersten Tisch demonstrierte Monika Caudr, wie man einen weihnachtlichen Kerzenständer, eine Schneeflocke oder das beliebte Lebkuchenhaus mit Zuckerguss verziert. Einige Kinder begannen schon vor dem offiziellen Beginn der Veranstaltung mit großem Interesse mit dem Verzieren der Kerzenständer und Häuser.

An der zweiten Station erklärte die Hobbybäckerin Míša Albadri, wie man den Teig am besten verarbeitet und ausrollt und wie man ihn vor und nach dem Backen bestreicht. Damit das vorweihnachtliche Beisammensein nach Zimt duftet, haben wir mehrere Kilogramm frische Lebkuchen gebacken. Dann zeigte uns Míša, wie man den Zuckerguss aus geschlagenem Eiweiß herstellt, und die Kinder begannen, die selbst gebackenen Lebkuchen zu verzieren.

Vor den Fenstern fielen gerade Schneeflocken, und wir sangen zu den Klängen des Klaviers ein paar Weihnachtslieder und stimmten uns auf die bevorstehende Weihnachtszeit ein.

In diesem Jahr waren unter den Teilnehmern auch eine österreichische Mutter und ihre Tochter, deren Wurzeln in die Tschechische Republik zurückreichen, nämlich nach Mikulov in Mähren. Leider verstehen sie die tschechische Sprache nicht, aber beide wollten schon immer lernen, wie man Lebkuchenhäuser verziert und entdeckten eine einzige Möglichkeit in ganz Wien – unsere Marienbader Werkstatt.

Die Interviews mit den TeilnehmerInnen und die Dokumentation der schönen Atmosphäre werden Sie im Radio hören können. Die Einladung wurde von Ingrid Slaninková, Redakteurin des Slowakischen Rundfunks in Bratislava, angenommen. Sie reist mit einem Mikrofon, um ihre Landsleute in der ganzen Welt zu besuchen. Diesmal war sie neugierig zu erfahren, wie Tschechen und Slowaken in Wien die Weihnachtsfeiertage erleben. Das vollständige Interview finden Sie hier.

Abschließend möchten wir uns beim Verein Tschechisches Herz für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und bei allen Organisatoren und Helfern für die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung bedanken. Wir möchten auch unseren Sponsoren und Unterstützer danken – dem österreichischen Bundeskanzleramt für ihre finanzielle Unterstützung und den Imkern Jan Pirošek aus Lorinčík und František Sukup aus Mikulov für die Bereitstellung von Honig.

Mädchen haben den Christbaum mit Lebkuchen-Herzen geschmückt

Sorgfältiges Verzieren des Kerzenhalters mit dem Zuckerguss

Gemeinsames Foto