CS

Traditionen sind die Seele einer Nation.
Geraten diese in Vergessenheit,
     verschwindet die Seele...   
∼ Eva Mariánková ∼
 
  • FOLKLOREGRUPPE MARJÁNKA ZU GAST IM "RADIO DRÁŤÁK"
    Auf der Frequenz von Radio Burgenland gibt es jeden Montag nach 21:00 Uhr eine Sendung in der tschechischen und slowakischen Sprache. "Rádio dráťák" spielte einen Bericht, zusammengestellt von Tereza Chaloupková von der Redaktion ORF Volksgruppen Wien Češi a Slováciüber unser 6. Jahreskonzert. Hören werden Sie Interviews mit manchen Mitgliedern, sowie manche Teile des Konzerts. Verfolgen Sie die Sendung nachträglich auf der Webseite https://volksgruppen.orf.at/cesi/radiotelevize/stories/3000014/.
     
  • FESTIVAL „TREFFEN UNTER DEM TANZBERG“
    30 Mitglieder des Marjánka Ensembles nahmen dieses Jahr am Nikolsburger (Mikulov) Folklore-Festival unter dem Namen “Treffen unter dem tanzenden Berg” teil. Der Hauptplatz verwandelte sich in ein Open-Air-Konzerthaus mit viel Musik und Tanz. Wir bedanken uns bei der Stadt Mikulov und der Folkloregruppe NS Pálava für die Einladung, sowie für die tolle Organisation und freuen uns bereits auf nächstes Jahr. 
     
  • GARTENFEST DER KOMENSKÝ SCHULEN
    Traditionell veranstaltet der Elternverein der Komenský Schulen am Ende des Schuljahres im Garten des Schulvereines Komenský am Sebastianplatz das beliebte Gartenfest. Auch heuer eröffnet Marjánka das Fest mit einem kurzen Programm, vorgeführt von der Gruppe „Marjánka 1“, am 14.06.2019 um 15:00 Uhr. Wir laden alle herzlich ein!
     
  • AUS DER PRESSE
    Die neueste Ausgabe der Zeitung „Vídeňské svobodné listy“ des Herausgebers -Minderheitsrat der tschechischen und slowakischen Volksgruppe- in Wien berichtet über die Teilnahme der Folkloregruppe Marjánka am Festival „Treffen unter dem Tanzberg“ in Nikolsberg.
     
  • VIDEOAUFNAHME UND FOTOS VOM JAHRESKONZERT SIND ONLINE
    Die Videoaufnahme von unserem Jahreskonzert ist jetzt online. Falls Sie an einer DVD Interesse haben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail. Die Kosten pro DVD betragen 5,- EUR. Auch ein Teil der Fotos ist bereits online, viele weitere werden noch von unserer Fotografin bearbeitet und nach und nach ins Netz gestellt.
     
  • AUS DER PRESSE
    In der neuesten Ausgabe der Zeitschrift „Česká a Slovenská Vídeň dnes“ können Sie einen Bericht über unsere Reise zum Festival in Mikulov lesen.
     

Geschichte und Gegenwart

Marjánka ist eine tschechisch-slowakische Volkstanzgruppe, die im Jahr 2011 in Wien entstand. Die Gründung ist mit zwei Namen verbunden: Květa Apolin und Martina Canova, die derzeit das gesamte Ensemble leitet. Am Anfang handelte es sich um eine Freizeitaktivität für Kinder des KiGa und der VS des Schulvereins Komenský. Im Gründungsjahr schrieben sich 16 Kinder für Marjánka ein und das Team bestand aus nur zwei Personen.
In den darauffolgenden Jahren wurde das Interesse an der Volkstanzgruppe immer größer, bis es heuer zu einer Rekordanzahl von 90 Mitgliedern kam. Um den Tanzunterricht bemüht sind drei erfahrene Pädagoginnen. Weitere drei Mitglieder des Teams Marjánka sind für die administrativen und organisatorischen Tätigkeiten zuständig. Im Juni 2018 wurde auch ein Musik-Ensemble unter der Leitung von Christa Cernajsek gegründet.
Thematisch widmet sich das Ensemble dem stilisierten Folklore. Das Repertoire ist vielfältig und abwechslungsreich. Es spiegelt die Zusammensetzung unserer Mitglieder wieder, die aus verschiedenen Regionen  Böhmens, Mährens und der Slowakei nach Wien kamen. Neben der Teilnahme an unterschiedlichsten Festivals veranstaltet Marjánka jedes Jahr ein Konzert, tritt am Gartenfest der Komenský Schulen und an verschiedenen anderen Kulturveranstaltungen auf.
Unsere Trachten

Die Volkstracht ist und war immer ein Symbol und Zeichen des Herkunftslandes. Bei seinem Ursprung und seiner Gestalt haben die Naturbedingungen, die Ernährungsweisen und der Reichtum des Gebietes eine wesentliche Rolle gespielt. Die Auswahl des Stoffes, deren Güte, sowie Bearbeitungstechnik und Buntheit der Volkstracht ist somit maßgebend beeinflusst worden. Die Stickerei, gepaart mit unterschiedlich ästhetischem Schmuck, zeigt regionale Unterschiede auf. Die Trachtenbekleidung hat ihren Träger / ihre Trägerin auch einer bestimmten Gesellschaftsschicht bzw. hierarchischer Ordnung zugewiesen. Das Erscheinungsbild der Tracht entwickelte sich mit der Zeit durch Einflüsse des Dialektes, der Volksbelletristik und der jeweiligen Traditionen. Mit dem Blick eines Ethnographen, entdecken wir in der Landkarte der Tschechischen Republik sowie der Slowakischen Republik eine bunte, außergewöhnliche Mehrfarbigkeit von Trachten, die bis heute in vielen Regionen von Generation zu Generation weitergegeben und weiter erhalten wird. Von dieser Vielfarbigkeit hat sich das Erscheinungsbild unserer Trachten abgeleitet. Die ersten Uniformen waren sehr einfach und haben diese mit Hilfe von unseren Großmüttern und anderen „Freunden“ von Marjánka hergestellt. 3 Personen sind mit der Fertigstellung der ersten Blusen, Röcken, Hemden und Hosen verbunden: Alexandra Kolářová aus Wien, Božena Kovářová aus Olešnice und Jaroslava Wiesnerová aus Brünn. Mit steigender Anzahl von Mitgliedern wurden zwangsläufig neue Gruppen gebildet. Demnach sind neue Trachten entstanden, die mit Hilfe von erfahrenen Fachkräften entworfen und genäht wurden. Dabei haben uns die Volkstrachten aus ganz Böhmen, Mähren und der Slowakei inspiriert.
An dieser Stelle möchten wir unserem Sponsor der Vereinigung ČSÚZ, der bei der Beschaffung der neuen Kleidungsstücke maßgeblich gespendet hat, sehr herzlich danken. Weiters bedanken wir uns für eine großzügige Spende bei der Firma PPPálenica s.r.o. aus der Slowakei.
Die Beschaffung der Trachten für das gesamte Ensemble ist nicht nur eine Kostenfrage, dahinter verbirgt sich auch eine wunderschöne, wenn auch anspruchsvolle Arbeit, die unter Ideenreichtum und kreativer Begabung mit einem Projekt beginnt, sich durch die Umsetzung und Verwirklichung fortsetzt und mit Pflege- und Änderungsarbeiten für Beständigkeit sorgt.
Kategorien


Auftritte, Veranstaltungen, Festivals

Vorschau
  • 14.06.2019/15:00 Uhr - Gartenfest der Komenský Schulen, veranstaltet vom Elternverein, Sebastianplatz 3, 1030 Wien

 

 

Team

Ensembleleitung
Martina Canova
Ensembleleitung Stellvertreterin
Karla Zemanová
Tanzpädagoginnen
Radka Westerkamp
Lenka Štucková
Martina Canova
Öffentlichkeitsarbeit
Monika Caudr
Musik-Ensembleleitung
Christa Cernajsek
 
 
Danke für Ihre Unterstützung

 
 
 
Fotos
Birgit Sykora
Bára Vávrová  
Libuše Martin
Video
Thomas Smejkal
Daryusch Daryabegi
Logo
Janosch Slama
Technik
Daniel Canov
Webdesign
Daryusch Daryabegi
Impressum

Herausgeberin, Autorin und verantwortlich für den Inhalt dieser Webseiten:
Martina Canova
Webdesign, Konzept & Umsetzung:
Daryusch Daryabegi
Veröffentlichung:
09/2017 - V1.0
10/2018 - V2.0
 
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.